TSV Bartholomä

Hauptversammlung

Hauptversammlung des TSV Bartholomä am 02.07.2021

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Totenehrung
2. Berichte der Vorstände
   - Geschäftsführung
   - Finanzen
   - Sport
3. Bericht des Schriftführers
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Berichte der Abteilungsleiter-/innen
6. Aussprache zu den Berichten
7. Entlastung
8. Wahlen
9. Satzungsänderung
10. Beschlussfassung über eingegangene Anträge
11. Verschiedenes


Änderung im Vorstand: Michael Duschek (Schriftführer), Ellen Duschek (Vorstand Finanzen), Maic Bohro (Vorstand Wirtschaft), Bernd Fuchs (Vorstand Jugend), Helmut Duschek (ehemaliger Vorstand Sport), Thomas Mezger (neuer Vorstand Sport), Rudi Grimmbacher (Vorstand Geschäftsführung)
TSV Bartholomä weiter im Umbruch
Thomas Mezger neuer Sportvorstand, Sportabzeichen größtes Highlight im Jahr 2020
Bedingt durch das Versammlungsverbot der Pandemie konnte die Hauptversammlung für 2020 erst verspätet am 02.07.2021 abgehalten werden. Wie auch im vergangenen Jahr war man in die TSV Halle ausgewichen.
Der geschäftsführende Vorstand Rudi Grimmbacher begrüßte die anwesenden Mitglieder, Herrn Markus Mezger in Vertretung von Herrn Bürgermeister Kuhn, die anwesenden Gemeinderäte und die Vertreter der Vereine. Zu Beginn wurde der verstorbenen Mitglieder gedacht. Es konnte festgestellt werden, dass die Versammlung ordnungsgemäß einberufen wurde. Anträge waren keine eingegangen.
Es folgten die Berichte der Vorstände. Geschäftsführender Vorstand Rudi Grimmbacher konnte trotz der Einschränkungen von einem Vereinsjahr berichten, wo auch während des Lockdowns kein Winterschlaf angesagt war. Die Zahl der Mitglieder hat sich im Jahr 2020 um 9 Mitglieder auf nun 757 erhöht. Veranstaltungen beschränkten sich auf einen Faschingsball, Verleihung der Sportabzeichen und Blutspendenaktionen durch das DRK. Die mittlerweile schon zur Tradition gewordenen Schrottsammlungen konnten nach Teminverschiebungen nach den Maßgaben der Corona-Verordnung durchgeführt werden. Von kleinen Veränderungen an der Halle konnte berichtet werden, so wurde das in 2019 neu eingesetzte Fenster am Haupteingang mit einer Fensterfolie überzogen, die das Angebot des TSV mit seinen Abteilungen widerspiegelt. Der Haupteingang selbst hat eine Überdachung bekommen. Feste Veranstaltungsbestandteile, wie das Sommerfest, die Oktobergaudi oder der Theaterabend mit den Ehrungen von verdienten Mitgliedern des Vereins fielen leider der Pandemie zum Opfer.
Finanzvorständin Ellen Duschek konnte wiederum von einer soliden Finanzpolitik berichten, die es dem Verein ermöglicht, Investitionen in überschaubarem Rahmen anzugehen. Auch 2020 waren noch Restarbeiten der Außensanierung zu tätigen, was eine Verschiebung der Finanzmittel durch Zuschüsse zur Folge hatte. Dass die Einnahmen und Ausgaben ausgeglichen gestaltet werden konnten, liegt natürlich an den Zuschüssen, da anderweitig keine Einnahmen generiert werden konnten.
Sportvorstand Helmut Duschek konnte ebenfalls von einem nicht langweiligen Vereinsjahr berichten. Er stellte die einzelnen Sportgruppen, sowie die sonstigen Angebote des Vereins vor. Die Zunahme der Teilnehmer beim Angebot Rehasport stellte er dabei heraus. Die Organisation und Nutzung der Sportstätten des TSV, sowie die Räumlichkeiten beim STB hat es in sich, da die vielen Gruppen erst einmal untergebracht werden müssen.
Schriftführer Michael Duschek verlas einen Auszug aus dem Protokoll der letzten Hauptversammlung vom 09.10.2020 und rief die damaligen Ergebnisse der Vorstandswahl in Erinnerung. Er berichtete, dass der Vorstand im Jahr 2020 insgesamt 11 Vorstandssitzungen durchführte und verlas die wesentlichen Entscheidungs- und Besprechungsthemen des Vorstands in den seit der letzten Hauptversammlung vergangenen Monaten. Besonders erwähnt er die Entwicklung der Mitgliederzahlen, die entgegen von vielen Befürchtungen das Niveau halte. Gleiches gilt auch für unsere Sponsoren, keiner hat dem TSV den Rücken gekehrt.
Gisela Taxis und Andrea Funk haben die Kasse am 11.05.2021 geprüft. Gisela Taxis trug vor, dass die Kasse des Vereins einwandfrei geführt wurde und es keinerlei Beanstandungen gab. Sie bedankte sich ausdrücklich beim Kassenteam, speziell bei Susanne Krieg, für den großartigen Einsatz für das Finanzwesen des Vereins und empfahl eine Entlastung.
Es folgten die Berichte der Abteilungen Volleyball, Badminton, Turnen, Aikido, Jugendfußball, Aktiven Fußball Abteilung. Alle Abteilungen konnten leider von nicht sehr umfangreichen sportlichen wie auch gesellschaftlichen Aktivitäten der jeweiligen Gruppen berichten. Nochmals erwähnt wurde hier der große Zuspruch für das Deutsche Sportabzeichen in Verbindung mit der Leichtathletikgruppe. Dass dies ein besonderes Highlight war, zeigt die Tatsache, dass bei der Ehrung am 25.01.2020 die ganze TSV-Halle randvoll war und Persönlichkeiten des Sportkreises, der Kreissparkasse und Bürgermeister Kuhn anwesend waren.
Markus Mezger konnte dann in Vertretung von Bürgermeister Kuhn der Versammlung die Entlastung des Vorstandes empfehlen, was auch einstimmig geschah.
In Anbetracht der anstehenden Wahlen ging Versammlungsleiter Rudi Grimmbacher auf die derzeitige Führungssituation des Vereins ein.
Die Verjüngung des Vorstandes stehe nach wie vor mit ganz oben auf der Aufgabenliste der Vereinsführung. Nachdem bei der letzten Hauptversammlung mit Maic Bohro ein Wirtschaftsvorstand gefunden werden konnte, können wir heute einen weiteren Schritt gehen, um dieses Ziel zu erreichen. Es soll Position um Position gehen, so der geschäftsführende Vorstand.
Zunächst fungierte Helmut Duschek als Wahlleiter, da der geschäftsführende Vorstand zu wählen war. Rudi Grimmbacher hat sich wieder bereit erklärt, dieses Amt zu übernehmen. Dieser wurde dann auch einstimmig für weitere 2 Jahre in seinem Amt bestätigt.
Grimmbacher übernahm dann die Wahlleitung. Neu zu besetzen war die Position des Sportvorstandes. Helmut Duschek hatte dieses Amt bislang inne, möchte aber auf eigenen Wunsch hin ausscheiden. Mit Thomas Mezger konnte der Vorstand der Versammlung einen idealen Nachfolger als Kandidat für dieses Amt präsentieren. Die Versammlung wählte Thomas Mezger einstimmig für 2 Jahre als Sportvorstand.
Bernd Fuchs trat vor 2 Jahren dem Vorstand als Jugendvorstand bei. Zuvor hatte er einige Jahre das Amt des Jugendleiters Fußball sehr erfolgreich begleitet. Die Früchte seiner Führungsqualität sind unübersehbar, sportlich wie auch organisatorisch. Die Versammlung bestätigte Bernd Fuchs für 2 weitere Jahre.
Die Wahl des Schriftführers stand ebenfalls an. Michael Duschek übt das Amt bereits seit 10 Jahren aus. Von seinem beruflichen Wissen profitiert der Verein im ganz Besonderen. Auch er wurde für weitere 2 Jahre gewählt.
Die Kassenprüferinnen Gisela Taxis und Andrea Funk prüfen die Vereinskasse bereits seit 2005 bzw. 2006. Beide werden dies auch noch weitere 2 Jahre tun können, dies der Wille der anwesenden Mitglieder.
Zum Thema Ausblick blieb Versammlungsleiter Rudi Grimmbacher leider nur der Hinweis, dass die derzeitige Pandemie zwar enorme organisatorische Kraftakte verursacht, aber planerisch alles in der Schwebe ist.
Die Außenfassade der TSV Halle wurde im Jahr 2021 noch vollends saniert und stehe kurz vor dem Abschluss. Hierfür einen besonderen Dank an die Gemeinde, die sich mit an den Kosten beteiligt, da die TSV Halle auch für Gemeindeveranstaltungen zur Verfügung steht.
Unter Punkt Verschiedenes würdigte Rudi Grimmbacher die Verdienste des scheidenden Sportvorstandes Helmut Duschek, der nach 9 Jahren Vorstandsarbeit ausscheidet. Der Vorstand übergab einen Geschenkkorb und brachte zum Ausdruck, dass auch ohne Vorstandsmandat der Verein auf jede Unterstützung angewiesen ist und hoffe auch weiterhin auf sein Mitwirken.
Der Vorstand bedankt sich bei allen Mitgliedern, Gönnern und Sponsoren, die in irgendeiner Weise den Verein unterstützen. Einen Dank auch an die Bürgerschaft, insbesondere der Anwohner rings um das Sportgelände, die doch immer wieder durch Sportveranstaltungen tangiert werden. Er bedankte sich für den sehr guten Besuch und wünschte für die Zukunft alles Gute, insbesondere Gesundheit in dieser schwierigen Zeit.
Hauptversammlung in der TSV-Halle