TSV Bartholomä

Aktuelle Meldungen

Die nächsten Termine
Sonntag, 29.04.2018 Kreisliga B2: SGM Hohenstadt/Untergröningen - TSV Bartholomä um 15.00 Uhr, Reserve um 13.00 Uhr
Freitag, 13.04.2018 Bericht Hauptversammlung des TSV Bartholomä
Donnerstags, ab 19.04.2018 START ZUMBA-KURS !
Dienstags, ab 10.04.2018 (2-wöchig) Übung macht den Meister … Training Deutsches Sportabzeichen
Montags, ab 30.04.2018 Powerfitness
Montags, ab 09.04.2018 Fitness am Montag
Montags, ab 19.02.2018 Neue Turngruppe "Frauen ab 18"
Mittwochs NORDIC WALKING LAUFTREFF
Wir treffen uns ab sofort bereits um 18.30 Uhr – wie gewohnt an der STB Halle – für unseren Lauf.
Dienstags Deutsches Sportabzeichen: Das Training findet derzeit immer Dienstags von 19.00-20.00 Uhr in der TSV-Halle im Schopf statt.
Neu- und Wiedereinsteiger sind gerne Willkommen.

SKY Sportsbar

Bundesliga
UEFA Champions League
UEFA Europa League

live in HD

Öffnungszeiten TSV-Clubheim
Am Dienstag, 01.05., Champions League Halbfinalrückspiel Real Madrid – Bayern München ab 20.30 Uhr geöffnet.
Belegungsplan TSV-Halle/STB-Halle/Kunstrasenplatz (PDF-Format, Stand 10.12.2017)
Sport-Schadenmeldung Unfall (PDF-Format)
Der TSV Bartholomä hat die Mitgliedsnummer 17/13028 beim WLSB

Frühjahrsschrottsammlung ein großer Erfolg

Die TSV-Schrott-Sammelmannschaft hat am vergangenen Samstag einen sehr erfolgreichen Tag gehabt. Obwohl ein paar schwarze Schafe unsere Schrottspenden-Aktion bestohlen haben, war die Stimmung im Sammelteam sehr gut, die Container voll und das Mittagessen beim Chefkoch "Tarzan" war wieder super.
Der große Dank des TSV Bartholomä gilt allen Schrottspendern aus nah und fern. Dass unsere Sammlungen zum Erfolg werden haben wir den vielen fleißigen Helfern zu verdanken und egal an welchem Platz geholfen wurde, jeder war an seiner Stelle der Wichtigste.
Der TSV Bartholomä bedankt sich auch ganz besonders bei Manne Schiele, er hat uns wieder mit seinem LKW und den Containern toll unterstützt. Bei Familie Eugen Niederberger, Jörg Breg, Holzbau Gröner, Bauhof Bartholomä, Familie Fuchs, Hansi Kopp, Lothar Schwab, Rudi Grimmbacher, Josef Maier und Bernd Fuchs bedanken wir uns für die zur Verfügungsstellung von Fahrzeugen aller Art, Radlader, Stapler, Schlepper, PKW und Anhänger.
Der TSV Bartholomä wird im Herbst wieder seine traditonelle Schrottsammelaktion durchführen. Sollten Sie schon im laufenden Jahr eine Schrottspende machen wollen, weil sie nicht bis zur nächsten Schrottsammlung warten können, rufen Sie uns bitte an, Telefon 07173/7444 oder 07173/7636.

Nachwuchsarbeit bei der Edelmetall-Sortierung

TSV goes Menu Part VI am Samstag, 21.04.2018 - Anmeldung erforderlich!

Am Samstag, 21. April 2018, ist es wieder soweit. An diesem Abend tauschen die aktiven Fussballer des TSV Bartholomä wieder ihre Trikots gegen Kochjacken, denn „Nur Köche machen Frauen glücklich“.
Das diesjährige Menu steht unter dem Motto „Whisky“. Erleben Sie einen unvergesslichen Abend bei gutem Essen, erlesenem Whisky und in netter Gesellschaft im TSV Clubheim.
Zum Menu werden 5 verschiedene Whiskys serviert, die unter fachkundiger Anleitung von Robert Brenner vorgestellt werden.
Preis pro Person: 44,90 €
Beginn: 19:00 Uhr
Anmeldung unter: 0173 / 1566538
Der Erlös kommt den Radio 7 Drachenkindern zugute.

Zeitgemäße Halle für Sport und Kultur in Bartholomä


Sportvorstand Rudi Grimmbacher beim Rückblick auf die Umbaumaßnahmen
TSV feiert den Abschluss der Sanierungsarbeiten mit Festakt und Ehrungen am 10.03.2018
von Wolfgang Stütz
Nach fast einjähriger Bauzeit stellt der TSV Bartholomä die grundlegend sanierte Halle vor. Einen unterhaltsamen Abend versprach schon die Aufzählung der Akteure in der Einladung zum Festabend anlässlich der Einweihung der jetzt barrierefreien TSV-Halle in Bartholomä. Dass der TSV Bartholomä und mit ihm die ganze Gemeinde einen ordentlichen Grund zum Feiern hat, davon konnten sich Mitglieder und Gäste gleich zu Beginn bei einem Hallenrundgang überzeugen: Zweckmäßig auf den aktuellen Stand der Technik gebracht, den heutigen Voraussetzungen angepasst und für Sport- und Kulturveranstaltungen gleichermaßen barrierefrei ausgebaut. Musikalisch sorgte die „Hajec Bloas“ des MV Bargau für Schwung und Stimmung, während auf der Bühne die Cheerleaders der TSV Bartholomä und die Sportakrobatik Abteilung des TSV Hofherrnweiler für sportliche Höhepunkte sorgten.

Alle Helfer haben gute Arbeit geleistet,
für den TSV, für die Jugend, für die ganze Gemeinde, stellte der ehemalige Vorstandssprecher Lothar Schwab in seinem Gruß an die Gäste voran. Sein Gruß galt Bürgermeister Thomas Kuhn, den Gemeinderäten und den Vertretern der örtlichen Vereine, den Jubilaren des Abends sowie Elisabeth Schmid vom Sportkreis Ostalb als Vertreterin des WLSB. Eine Maßnahme wie diese Hallensanierung bringt viel Arbeit und erfordert ein gutes Team. Lothar Schwab stellte hier Rudi Grimmbacher als Denker, sprich Planer, Hansi Kopp als Lenker, oder Koordinator für den Ablauf der Arbeiten, und Fritz Borst und Wolfgang Baur als Männer für alle Fälle vor.

Das Ergebnis kann sich sehenlassen
Eine Halle für Alles, für Sport und Veranstaltungen, so wurde die Halle des TSV seit ihrer Erbauung in den 1950er Jahren genutzt. Eine Chronik der Hallenentwicklung seit der Einweihung vor 66 Jahren, mit vielen baulichen Veränderungen, die durchweg mit viel ehrenamtlichem Engagement bewältigt wurden, stellte Rudi Grimmbacher vor seine Dokumentation über die jetzt nahezu abgeschlossenen Arbeiten. Barrierefreiheit, zeitgemäße Sanitäranlagen, Behinderten-WC, Sicherheitsstandards wie Notausgang und Brandschutz, stellte Rudi Grimmbacher als Schlagworte in den Raum und belegte dies mit einer beeindruckenden Vorher – Nachher Gegenüberstellung in Bildern. Am Ende präsentierte er ein Ergebnis das sich sehenlassen kann: Eine Halle für Alle, für Sport, für die Jugendarbeit, für Veranstaltungen, eine Halle für die ganze Gemeinde, also viel mehr als es der schlichte Namen „TSV-Halle“ ausdrückt. Als 7. Bauabschnitt zeigte Grimmbacher auf was noch nicht abgearbeitet ist und zeigte Bilder vom bestehenden Eingangsbereich. Die Kosten der Generalsanierung bezifferte Rudi Grimmbacher auf bislang 230.000 Euro und dankte in diesem Zusammenhang Bürgermeister Thomas Kuhn, Kämmerin Monika Löhn, dem WLSB und allen die sich um die Finanzierung und die Beantragung von Fördergeldern gekümmert haben. Grimmbacher bedankte sich bei allen ehrenamtlichen Helfern für ihren Einsatz während der Sanierungsphase und bei der Gemeinde sowie beim STB und Markus Mezger, für die unbürokratische Stellung von Räumlichkeiten, was den ungeschmälerten Sport- und Übungsbetrieb über die Bauzeit ermöglicht hat.

Respekt und Anerkennung
für die Leistung die der TSV Bartholomä in den letzten Monaten gestemmt hat, und deren stolzes Ergebnis jetzt, 66 Jahre nach der ersten Einweihung der Halle, mit einem Festabend zur Wiedereröffnung gefeiert wird, zollte Bürgermeister Thomas Kuhn und betonte: „Das ist ein Festtag für Bartholomä“. Er freute sich, dass es dem TSV gelungen ist, die Motivation aus dem Mannschaftssport und den Teamgeist auf die Arbeiten an der TSV-Halle zu übertragen. „Dabei sein ist alles und jetzt können hier alle dabei sein“, stellte der Bürgermeister mit Blick auf die erreichte Barrierefreiheit heraus. Er betonte auch das Fairplay zwischen Verein und Gemeinde und wünschte sich dass die Halle im „Sportzentrum im Schopf“ nun für viele Jahre den Anforderungen genügt und für Sport und Veranstaltungen zur Verfügung steht. Als Geschenk der Gemeinde überreichte Bürgermeister Thomas Kuhn einen Defibrillator, der künftig im Eingangsbereich der Halle seinen Platz finden wird.
Mit sportlichen Einlagen zwischen den Grußworten lockerten die Cheerleader des TSV Bartholomä das Programm auf und die Sportakrobatik-Abteilung des TSV Hofherrnweiler leitete mit einem begeisternden Auftritt über zu den Ehrungen des Abends.
Neben den langjährigen Mitgliedern zeichnete der TSV Bartholomä einige Mitglieder mit dem Verdienstorden in Gold aus: Stefan Hägele für 549 Spiele, sowie Fritz Borst und Lothar Schwab für ihre besonderen Verdienste um den TSV. Elisabeth Schmid überreichte im Namen des WLSB die Ehrennadel in Bronze an Giesela Taxis, Michael Duschek, Rudi Grimmbacher und Rainer Vetterlein für ihre langjährige Funktionärstätigkeit beim Turn- und Sportverein.

Plakat Einweihungsfeier

Auftritt der Cheearleader "Blue Birds"


Jubilare Mitgliedschaft (Foto: Wolfgang Stütz)
Zahlreich waren die Jubilare, die für 25, 40 und 60 Jahre Mitgliedschaft beim TSV Bartholomä geehrt werden sollten. Beim Festabend konnten v.l. Kerstin Vogt, Michael Ritz, Markus Schick, Werner Manz, Rainer Vetterlein, Brigitte Neuberger, Horst Schürle, Kornelia Knöpfle, Helmut Duschek und Adolf Hanakam ihre Urkunden und Präsente aus den Händen von Rudi Grimmbacher (r.) entgegen nehmen


Sportakrobatik-Abteilung des TSV Hofherrnweiler (Foto: Wolfgang Stütz)


Jubilare Verdienste (Foto: Wolfgang Stütz)
Verdienstorden in Gold für besondere Verdienste um den TSV Bartholomä gingen an v.r. Fritz Borst, Stefan Hägele und Lothar Schwab im Bild mit Vorstandsmitgliedern Helmut Duschek und Rudi Grimmbacher


Jubilare Funktion (Foto: Wolfgang Stütz)
Elisabeth Schmid (2.v.r.) vom WLSB ehrte langjährige Funktionäre des TSV Bartholomä. Im Bild von links: Rainer Vetterlein, Giesela Taxis, Rudi Grimmbacher, Elisabeth Schmid und Michael Duschek

TSV-Halle - 50-jähriges Vereinsjubiläum 1953
Das Foto zeigt die 1952 fertiggestellte Turn- und Sporthalle im Jahre 1953 anlässlich des 50-jährigen Vereinsjubiläums.
Im Vordergrund sieht man Anton Knöple (1918-1992) mit Bierkrügen der Hirschbrauerei Heubach.
Foto und Text: Bartholomäer Heimatkalender 2018, Repro Arbeitskreis Ortsgeschichte Bartholomä

TSV-Clubheim und TSV-Halle 2003

Nachtrodeln beim TSV-Sportplatz am Samstag, 24.02.2018

Neue Turngruppe beim TSV

Die Turnabteilung erweitert Ihre Gruppen um den Personenkreis für junge Frauen ab 18 Jahre.
Unter der Leitung von Sabina Kottmann und Tanja Feichtenbeiner wird ab Montag, 19 Februar 2018, für den o.a. Personenkreis Turnen zum Mitmachen angeboten.
Treffpunkt ist um 20.00 Uhr in der STB Halle.
Geübt werden soll alles was Spaß macht, Geräteturnen, Bodenturnen, Gymnastik und so manches mehr.
Die Turngruppe für Erwachsene versteht sich als Hobbygruppe und nimmt an keinen offiziellen Wettkämpfen teil. Trotzdem findet ein motiviertes und ehrgeiziges Training statt, welches die gesamte Bandbreite des Geräteturnens umfasst: Boden, Balken, Barren, Reck, Sprung und so manches mehr. Wenn in der Gruppe Interesse daran besteht, werden zusätzliche Elemente integriert, wie z.B. Trampolin, Ringe oder ähnliches.
Jede ist herzlich willkommen. Bei dauerhafter Teilnahme ist aus versicherungsrechtlichen Gründen eine Mitgliedschaft erforderlich. Zum Testen gibt es die Möglichkeit 3 mal zu schnuppern.
Kontakt per E-Mail

Ankündigung Beitragseinzug - Jahresbeitrag 2018 wird fällig

Am 5. Februar 2018 werden wir den Jahresbeitrag 2018 einziehen. Wir bitten deshalb alle Mitglieder um Prüfung ihrer Bankverbindung und ihrer persönlichen Daten auf Veränderungen im letzten Jahr.
Bitte teilen sie uns Änderungen unverzüglich mit ( per E-Mail oder per Einwurf bei einem der Vorstände), sie helfen uns damit unnötige Kosten und Mehrarbeit zu vermeiden.
Für Ihr Verständnis recht herzlichen Dank.

Kinderfasching in der TSV-Halle

Am Freitag, 9. Februar, findet unser diesjähriger Käpseles-Ball in der TSV-Halle statt. Beginn ist um 14:31 Uhr.
Wir haben ein buntes Programm zusammengestellt und freuen uns über euren Besuch.

Fußballcamp für 6-14-Jährige vom 28.05.-01-06.2018 in Bartholomä

Die Fußballschule Schlotterbeck veranstaltet ein Fußballcamp in Bartholomä. Bis zum 25. Januar 2018 gibt es einen Frühbucherrabatt.
Weitere Infos:
Fußballcamp 2018 (PDF-Format)

Feierabend / Wochenende / Party-Time

Für alle Freunde und Genießer eines "Feierabend-Bieres" in lockerer Atmosphäre findet am Freitag, 19. Januar 2018, ab 17.31 Uhr im Clubheim des TSV Bartholomä unsere diesjährige After Work Party statt.
Die Jungs von "Sound Machine" sorgen für gewohnt gute Stimmung und Party-Laune. Um Getränke, Snacks und Barbetrieb kümmert sich die "Party-Crew" des TSV.
Zur Entlastung des Geldbeutels gibt's von 19.00 - 20.00 Uhr eine Happy-Hour.
Jugendliche unter 18 Jahren haben keinen Zutritt!
Ältere Meldungen | zum Anfang